VR-Kündigungsgeld

Häufige Fragen

Kann ich kleinere Beträge auch ohne vorherige Kündigung verfügen?

Nein, die Kündigungsfrist von 33 Tagen ist zwingend einzuhalten.

Was ist der Unterschied zu einem Festgeldkonto?

Beim Kündigungsgeld gibt es keine feste Vertragslaufzeit, die Geldanlage verlängert sich immer automatisch weiter, solange keine Kündigung durch den Kunden erfolgt. Der Zinssatz ist variabel und wird regelmäßig der jeweiligen Situation am Markt angepasst.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Volksbank Herborn-Eschenburg eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.